Behandlungen mit Zimt & Honig

Zimt und Honig ist gemunkelt, um eine wirksame Hausmittel für eine Vielzahl von Krankheiten, von Haarausfall und Zahnschmerzen bis hin zu Krebs und Herzerkrankungen, aber es gibt wenig wissenschaftliche Beweise für diese Ansprüche zu unterstützen. Auf der anderen Seite, eine Reihe von vergangenen und laufenden Studien deuten darauf hin, dass sowohl Honig und Zimt wirksam bei der Verhütung oder Behandlung von anderen medizinischen Bedingungen wie Insulin-Resistenz und hoher Cholesterin. Einige Heilmittel, wie Behandlungen für Halsschmerzen und Husten, werden weiterhin mit einigen Erfolg trotz fehlender wissenschaftlicher Unterstützung verwendet. Konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Verwendung von Honig und Zimt als Hausmittel.

Kälte und Halsschmerzen

Heiße Getränke mit Honig und Zimt wurden verwendet, um Halsschmerzen im Laufe der Jahrhunderte zu beruhigen und Honig kann helfen, Husten zu erleichtern, wie auch, nach MayoClinic.com. Kinder mit Infektionen der oberen Atemwege wurden bis zu 2 TL gegeben. Von Honig vor dem Bett und schien weniger zu husten und besser schlafen. Zimt hat eine natürliche Erwärmung und antiseptische Eigenschaft, die wirksam in Hausmittel für Erkältungen, Fieber, Stau und Bronchitis erscheint, nach der Online-Publikation “Bottom Line Secrets”. Das Nationale Zentrum für ergänzende und alternative Medizin besagt, dass keine wissenschaftlichen Beweise beweisen, dass jeder Hausmittel ist in der Lage zu behandeln oder zu verhindern Erkältungen.

Zimt und Glukose-Intoleranz

Forschung schlägt vor, dass ein wenig weniger als 1 1/3 TL. Von Zimt pro Tag kann helfen, Ihren Körper nutzen Insulin effizienter und verbessern die Verdauung, nach “Bottom Line Secrets.” Magenentleerung kann Ihre glykämische Belastung verringern und anschließend senken Sie Ihre Blutzuckerwerte nach den Mahlzeiten. Erhöhte Blutzuckerspiegel nach dem Essen kann zu Diabetes und schließlich Herzerkrankungen und andere Komplikationen führen.

Honig und Glukose-Intoleranz

Jüngste Studien deuten darauf hin, dass Honig kann eine positive Wirkung auf die Glukose-Intoleranz, nach dem Agricultural Research Service der USDA. Eine klinische Studie, die im Jahr 2012 abgeschlossen ist, betrachtet die Wirkung von Honig auf Insulinsensitivität und Glukoseintoleranz. Wissenschaftler vermuten, dass der Honig zu weniger Insulinresistenz führen wird als Zucker und Maissirup bei übergewichtigen Menschen sowohl bei Typ 2 Diabetes als auch ohne. Das “Journal of the American College on Nutrition” besagt, dass der Kohlenhydrat-Honig eine niedrigere glykämische Belastung hat als andere Kohlenhydrate wie Zucker.

Cholesterin

“Bottom Line Secrets” berichtet, dass ein nicht-diabetischer Patient, der Anzeichen einer Insulinresistenz zeigte, mit einer speziellen Diät und Ergänzungen behandelt wurde, darunter 500 mg Zimt-Extrakt. Nach 2 1/2 Monaten zeigte der Patient einen signifikanten Rückgang der Cholesterin- und Triglyceridspiegel. Sie sind weniger wahrscheinlich, Diabetes zu entwickeln, wenn Ihr Körper effektiv behandelt das Insulin es produziert. Zu viel Insulin kann Gewichtszunahme und Bluthochdruck zusammen mit einem höheren Risiko von Herzerkrankungen, Krebs und anderen Bedingungen verursachen.