Die Nachteile von Sellerie

Knusprig, knackig und erfrischend, Sellerie ist ein fettarmer, kalorienarmes Gemüse, das roh gegessen oder gekocht werden kann. Während Sellerie hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteile, ist es auch hoch in Faser und Natrium, was bedeutet, wenn es in hohen Mengen gegessen wird, kann es Ärger verursachen. Während es eine gesunde Ernährung Wahl, Sellerie sollte nicht das zentrale Element in Ihrer Ernährung – mit einer Vielzahl von Gemüse in Ihrem Essen Plan ist der Schlüssel zur gesunden Ernährung.

Hoch in der Faser

Sellerie ist natürlich hoch in der Faser, mit einer 1-Cup-Portion gehackten Sellerie mit 1,6 Gramm. Während dies nur 4,6 Prozent bis 8 Prozent der empfohlenen Aufnahme von Ballaststoffen, kann es zu Komplikationen für diejenigen, die normalerweise nicht eine Diät hoch in feiner. Die meisten Amerikaner haben eine Diät mit geringer Faser – laut der University of Maryland Medical Center, Amerikaner in der Regel verbrauchen etwa die Hälfte der empfohlenen 20 bis 35 Gramm Faser pro Tag. Während eine Diät mit hohem Fasergehalt zahlreiche gesundheitliche Vorteile hat, kann eine plötzliche Zunahme der Faser Verdauungskomplikationen verursachen, einschließlich Verstopfung, Gas und Bauchschmerzen. Sellerie ist auch sehr hoch in unlöslicher Ballaststoffe, die laut Chris Kresser, ein Praktiker der funktionalen und integrativen Medizin und ein lizenzierter Akupunkteur, Schmerzen in Ihrem Verdauungstrakt verursachen können, besonders wenn Sie einen entzündeten Darm haben.

Hoch in restlichen Pestiziden

Entsprechend der Umweltarbeitsgruppe ist Sellerie eine der Nahrungsmittel, die die restlichen Pestizide enthält. Pestizide sind bekannte Toxine, die in ausreichend hohen Mengen oder mit regelmäßiger Exposition zu Toxizität im Gehirn und Nervensystem führen können, sowie erhöhen Sie Ihr Risiko für hormonelle Komplikationen und Krebs. Sie können auch Ihre Chancen auf Haut-, Augen- und Lungenreizungen erhöhen, berichtet die Umweltgruppe. Begrenzen Sie Ihren Verbrauch von konventionell gewachsenen Sellerie, um Ihre Exposition gegenüber schädlichen Pestiziden zu reduzieren, oder wählen Sie Bio Sellerie häufiger.

Bedeutung der Gemüsevielfalt

Als Mitglied der Gemüse-Lebensmittel-Gruppe kann Sellerie Ihnen helfen, die empfohlene Aufnahme von 5 bis 6 Tassen Gemüse pro Tag, wie von der U.S. Department of Agriculture umrissen. Die USDA, jedoch sagt, dass Sie eine Vielzahl von Gemüse essen müssen, um eine ausgewogene Ernährungsaufnahme zu bekommen. Sie benötigen eine Mischung aus Bohnen und Erbsen, Blattgemüse, stärkehaltigem Gemüse und rotem und orangefarbenem Gemüse, um die volle Ernährungsempfehlung des USDA zu erfüllen. Sellerie gehört zur Untergruppe “Anderes Gemüse”, deren empfohlene Einnahme 3 1/2 bis 5 Tassen pro Woche beträgt.

Mögliche Allergien

Nach der Anaphylaxie-Kampagne ist die Sellerieallergie vor allem in den mitteleuropäischen Ländern ziemlich häufig. Menschen, die an Pollenallergien leiden, können beim Anfangen von Sellerie einige Allergiesymptome erfahren. Leichte Symptome reichen von einem leichten Juckreiz des Halses bis zu schweren Fällen, wo ein anaphylaktischer Schock auftreten kann. Sellerie kann eine allergische Reaktion verursachen, ob es gekocht oder roh ist, und wenn Sie über eine mögliche Allergie besorgt sind, sprechen Sie mit einem medizinischen Fachmann, um getestet zu werden.