Die Wirkung der hohen Faser-Diät auf die Aufnahme von Medikamenten

Diätetische Faser ist der unverdauliche Teil der Pflanzen, die die Art und Weise verändert, in der der Magen-Darm-Trakt andere Nährstoffe absorbiert. Von selbst hat Faser keine Kalorien, aber es bietet ein Gefühl der Fülle nach den Mahlzeiten. Ganze Körner, Bohnen, Nüsse, Weizenkleie, Obst und Gemüse sind alle Hauptquellen der Faser. Experten haben Diätfaser für ihre vorteilhaften Auswirkungen auf Dickdarm und Verdauung Gesundheit studiert, aber eine Diät mit hohem Faser hat auch die negativen Folgen der Verlangsamung oder Stoppen der Absorption von bestimmten Medikamenten.

Absorption

Die Absorption beschreibt die Bewegung einer Substanz aus dem Darm in den Blutkreislauf, bevor sie dem Rest des Körpers “bioverfügbar” wird. Die Rate der Absorption hängt von mehreren Faktoren, einschließlich der Nahrungsaufnahme und der Zustand Ihrer Magen-Darm-Gesundheit, aber es ist in der Regel weniger als 100 Prozent. Absorption gilt nur für Medikamente, die oral verabreicht werden. Eine Injektion direkt in das Blut umgeht das Verdauungssystem insgesamt.

Effekte der Faser

Verschiedene Arten von Fasern haben unterschiedliche Rollen im Körper. Lösliche Faser scheint mit Gallensäuren zu binden und eine gelartige Substanz im Verdauungstrakt zu bilden. Dies verlangsamt die Aufnahme von bestimmten Nährstoffen und Medikamenten in den Blutkreislauf. Zum Beispiel ist bekannt, dass sie einen Einfluss auf Cholesterin und Glukose haben, und einige Experten haben auch untersucht, wie die Faser die Absorption von Mineralien beeinflusst, obwohl keine Auswirkungen gefunden wurden. Vielmehr scheint die Anwesenheit von Phytat in Getreidefaser die Mineralabsorption zu verlangsamen, so das Linus Pauling Institut.

Medikation

Diätetische Fasern können die Absorption und Wirksamkeit der folgenden verschreibungspflichtigen Medikamente erheblich beeinträchtigen: trizyklische Antidepressiva wie Doxepin und Imipramin, anti-diabetische Medikamente wie Glyburide und Metformin, die Anfallsmedikation, bekannt als Carbamazepin, Digoxin, das zur Regulierung der Herzfunktion verwendet wird , Lithium, das hilft bei verschiedenen psychischen Störungen, Penicillin und Cholesterin Medikamente wie Cholestyramin und Colestipol. Darüber hinaus können Haferkleie und Frucht-Pektin bestimmte Statine stören.

Empfehlungen

Die durchschnittliche amerikanische Diät enthält nur 14 g Faser pro Tag. Eine angemessenere Menge, nach dem 2005 Diät-Richtlinien für Amerikaner, ist mindestens 14 g Faser für alle 1.000 Kalorien verbraucht. Diese Art von High-Faser-Diät beinhaltet das Essen eine erhebliche Menge an Ballaststoffen jede Mahlzeit – einige Lebensmittel enthalten mehr als 5 g in einer einzigen Portion – aber der beste Weg, um Störungen zu vermeiden ist, von der Einnahme von Medikamenten bis zu zwei oder drei Stunden nach dem Verbrauch zu unterlassen Von faserreichen Lebensmitteln. Wenn Sie auf Medikamente sind, dann müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt arbeiten, um einen Mahlzeitplan zu erstellen, der genug Faser den ganzen Tag enthält.