Was ein toddler mit fieber zu füttern

Verminderter Appetit und Fieber gehen in der Regel Hand in Hand, und Ihr Ziel im Laufe des Kleinkindes Fieber wird sein, um ihn zu essen und zu trinken so gut wie möglich zu bekommen. Indem er ihm ihre Lieblingsnahrungsmittel anbietet, die Flüssigkeitsaufnahme anregt und Vitamin-gepackte Früchte und Gemüse zur Verfügung stellt, können Sie Ihrem Kleinkind helfen, die Infektion zu bekämpfen.

Normale Diät

Wenn ein Fieber das einzige Symptom deines Kindes ist, wird er wahrscheinlich eine normale Diät essen können. Die meisten Kinder, die unter einem Fieber leiden, haben einen verminderten Appetit, so dass Sie vielleicht einige kleine Mahlzeiten im Laufe des Tages anbieten müssen. Bieten Lebensmittel, die nicht zu schwer, ölig oder scharf sind. Ihre beste Wette ist es, toddler-freundliche Lebensmittel, die leicht zu verdauen sind, wie Kartoffelpüree, Nudeln oder Reis zu bieten. Diese Lebensmittel sind in der Regel hoch in Kalorien, die Ihr Kleinkind muss dazu beitragen, Kraftstoff seinen Körper zu bekämpfen Infektion.

Hühnersuppe

Eltern haben Hühnersuppe als Heilmittel für Krankheit seit Jahrzehnten gedient, und es stellt sich heraus, wissenschaftliche Beweise tatsächlich sichert die uralten Forderungen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Kombination von Huhn, Brühe und nahrhaftes Gemüse in Hühnersuppe gefunden kann eine heilende Wirkung auf den Körper, berichtet Natural News. Hühnersuppe wurde auch gezeigt, um Entzündungen im Körper durch die Hemmung der Produktion von weißen Blutkörperchen zu verringern. Die Wärme der Suppe kann auch eine beruhigende und beruhigende Wirkung auf Ihr krankes Kind haben.

Früchte und Gemüse

Früchte und Gemüse sind voll von Vitaminen gepackt, die Ihrem Kind sehr zugute kommen werden, während er die Quelle des Fiebers kämpft. Versuchen Sie Früchte, die hoch sind in Antioxidans Vitamin C, wie Orangen und andere Zitrusfrüchte. Vitamin C ist hilfreich bei der Unterstützung der Immunfunktion. Karotten sind eine gute Nahrung Wahl für Kleinkinder, die Infektion kämpfen, da sie Beta-Carotin zur Verfügung stellen. Der Körper wandelt Beta-Carotin in Vitamin A um, was wiederum hilft, weiße Zellen in ihrem Kampf gegen Bakterien und Viren zu unterstützen.

Viele Flüssigkeiten

Ermutigen Sie Ihr Kleinkind, um viel Flüssigkeit zu trinken ist extrem wichtig, wenn er unter Fieber leidet. Der Körper kann schnell dehydriert werden, besonders wenn das Fieber von Durchfall oder Erbrechen begleitet wird. Bieten Sie Ihre Kleinkindflüssigkeiten häufig während des Tages an und zielen auf 1 oder 2 Unzen. jede halbe Stunde. Flüssigkeiten wie Wasser, Elektrolytgetränke, Warmbrühe und Eispickel sind alle gute Entscheidungen. Halten Sie ein genaues Auge auf die Kleinkind-Flüssigkeitsaufnahme, und achten Sie darauf, seinen Kinderarzt zu benachrichtigen, wenn er nicht genug trinkt oder nicht in der Lage ist, Flüssigkeiten zu halten.